o Karte
Weberei in der Biosfera Val Müstair © Janosch Hugi/Netzwerk Schweizer Pärke
Weberei in der Biosfera Val Müstair © Janosch Hugi/Netzwerk Schweizer Pärke
Imkerei im Naturpark Gantrisch © Janosch Hugi/Netzwerk Schweizer Pärke
Imkerei im Naturpark Gantrisch © Janosch Hugi/Netzwerk Schweizer Pärke
Bäckerei in der Biosfera Val Müstair © Janosch Hugi/Netzwerk Schweizer Pärke
Bäckerei in der Biosfera Val Müstair © Janosch Hugi/Netzwerk Schweizer Pärke

Fotowettbewerb 2019 der Schweizer Pärke

Lebendige Traditionen in den Schweizer Pärken
Teilen Sie auf Instagram die besten Fotos von lebendigen Traditionen in den Schweizer Pärken und gewinnen Sie ein tolles Wochenende im Parc Jura vaudois!
Die Preise
Für die besten Bilder

1. Preis: Ein Wochenende im Parc Jura vaudois für zwei Personen, inklusive Menü im Restaurant «Le Gaulois» (14/20 Gault et Milau) und Exkursion nach Wahl im Park.
2.-3. Preis: Ein Korb mit Regionalprodukten im Wert von 70.- CHF
4.-5. Preis: Ein Korb mit Regionalprodukten im Wert von 30.- CHF
6.-10. Preis : Wandertaschenführer Natura Trail

 

Gesponsort von:

 

Wie funktioniert es?

In diesem Jahr rückt der Fotowettbewerb die zahlreichen lebendigen Traditionen in den Schweizer Pärken in den Mittelpunkt. Er beginnt am 24. Mai und dauert bis am 31. Oktober 2019 auf Instagram. Für die Teilnahme posten Sie einfach die besten Fotos mit den hashtags #livingswissparks und #swissparks. Vergessen Sie nicht, den Parknamen anzugeben.

Die besten Fotos werden mit einem von 10 Preisen aus den Schweizer Pärken ausgezeichnet. Die Gewinner werden via Privatnachricht auf Instagram kontaktiert.

Mit dem Fotowettbewerb tragen Sie dazu bei, die Vielfalt der lebendigen Traditionen in den Schweizer Pärken aufzuwerten und bekannt zu machen!

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeschluss: 31. Oktober 2019. Die Teilnehmenden müssen mindestens 16 Jahre alt und in der Schweiz wohnhaft sein. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung nicht möglich. Ihre Angaben werden ausschliesslich vom Netzwerk Schweizer Pärke im Rahmen des Wettbewerbs verwendet. Das Netzwerk Schweizer Pärke behält sich das Recht vor, bei den Wettbewerbsteilnehmenden die Fotorechte anzufragen. Die fotografierten Personen müssen den FotografInnen ihre Zustimmung gegeben haben.

Was sind lebendige Traditionen?

Die lebendigen Traditionen sind unser immaterielles Kulturerbe. Sie werden von Generation an Generation weitergegeben und tragen so zur Konstruktion unserer Identität bei. Sie entwickeln sich mit der Zeit, werden heute noch praktiziert und stellen einen wichtigen Teil der kulturellen Diversität der Schweiz dar.

Die UNESCO teil sie in fünf grosse Kategorien ein:

a) mündliche Traditionen und Ausdrucksformen
z.B. Lieder und Literatur in Dialekt, Jodel, ...
b) darstellende Künste
z.B. Volkstänze und -musik, Laientheater, Open Air Festivals
c) gesellschaftliche Bräuche, soziale Praktiken, Rituale und Feste
z.B. Kilbi, Fasnacht, Fondue, Vereinsleben, Torrée, ...
d) Wissen und Praktiken im Umgang mit der Natur und dem Universum
z.B. Alpsaison, Pflücken von Wildplanzen, Alpinisimus, Geteilschaften im Wallis, ...
e) das Fachwissen über traditionelle Handwerkstechniken
z.B. Uhrmacherei, Holzschnitzerei, Trockensteinmauerbau, Scherenschnitte, ...


Für weitere Beispiele können Sie das Inventar anschauen, das im nächsten Abschnitt erwähnt wird.

Inventar der lebendigen Traditionen in der Schweiz

2008 hat die Schweiz die UNESCO-Konvention zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes ratifiziert. In diesem Zusammenhang hat sie ein nationales Inventar dieses Kulturerbes erstellt.
Folgende Kantone führen zudem ein kantonales Inventar ihrer lebendigen Traditionen: AG/SO, BE, FR, UR, VS, VD.
Die 18 Schweizer Pärke sind reich an lebendigen Traditionen. Einige Pärke haben einen Teil der lebendigen Traditionen in ihrem Gebiet aufgelistet.

Beispiele von lebendigen Traditionen

Drechsler Naturpark Gantrisch © Janosch Hugi - Netzwerk Schweizer Pärke
Drechsler

Handwerkskunst im Naturpark Gantrisch

Wildkräuter im Jurapark Aargau © kleineweltwunder.ch
Pflücken von Wildpflanzen

Wissen im Umgang mit der Natur im Jurapark Aargau

Käser in der UNESCO Biosphäre Entlebuch © kleineweltwunder.ch
Herstellung von Alpkäse

Handwerkskunst in der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Chortradition im Parc Ela © Janosch Hugi/Netzwerk Schweizer Pärke
Chorgesang

Mündliche Ausdrucksform im Parc Ela

Instrumentenbau im Parc Ela © Janosch Hugi/Netzwerk Schweizer Pärke
Herstellung von traditionellen Musikinstrumenten

Handwerkskunst im Parc Ela

Glocken im Parc Jura vaudois © Janosch Hugi/Netzwerk Schweizer Pärke
Glocken und Treicheln

Handwerkskunst und soziale Praktiken im Parc Jura vaudois