Navigieren in Netzwerk Schweizer Pärke
Karte
Naturpark Beverin - © Switzerland Tourism-BAFU/Renato Bagattini
Naturpark Beverin - © Switzerland Tourism-BAFU/Renato Bagattini
Naturpark Beverin - © Switzerland Tourism-BAFU/Marcus Gyger
Naturpark Beverin - © Switzerland Tourism-BAFU/Marcus Gyger
Naturpark Beverin - © Switzerland Tourism-BAFU/Marcus Gyger
Naturpark Beverin - © Switzerland Tourism-BAFU/Marcus Gyger

Naturpark Beverin

Regionaler Naturpark seit 2013
Vier Täler, zwei Kulturen, ein Park – bekannt für tiefe Schluchten, intakte Dorfbilder, landschaftsprägende Kirchen, glasklare Bergseen und majestätische Steinböcke auch Capricorn genannt.

«Wo der Capricorn zu Hause ist. Igl datgea digl capricorn.»

Naturpark Beverin
Center da Capricorns
CH-7433 Wergenstein

Tel. +41 (0)81 650 70 10
info@naturpark-beverin.ch
www.naturpark-beverin.ch
 

Wo der Capricorn zu Hause ist

Rund um den Piz Beverin (2998 m ü. M.) erstreckt sich das Gebiet des Naturpark Beverin. Der Park umfasst vier Talschaften und zwei kulturhistorisch und sprachlich unterschiedliche Siedlungsgebiete. Zum einen sind es die ausgeprägten Streusiedlungsgebiete und die lebendige Walserkultur im Safiental, Tschappina und dem Rheinwald. Zum anderen die Rätoromaninnen und Rätoromanen im Schams mit geschlossenen Siedlungen und Sennereien im Dorf.

Die neun Parkgemeinden Andeer, Ferrera, Muntogna da Schons, Rheinwald, Rongellen, Safiental, Sufers, Tschappina und Zillis-Reischen haben sich zusammengetan und streben eine nachhaltige wirtschaftliche und soziale Entwicklung an. Gemeinsam bewahren sie kostbare Natur- und Kulturgüter, stärken die ansässige Wirtschaft und fördern einen natur- und kulturnahen Tourismus.

Drei Schluchten sind imposante Naturwerte des Parks und prägen die vier Talschaften massgebend. Nördliches Tor zur Val Schons ist die berühmt berüchtigte Viamala-Schlucht. Ihr Name ist Geschichte: «veias malas» - «schlechte Wege»; der schäumende Hinterrhein tief unten bildet für Reisende seit Jh. ein gefährliches Hindernis auf dem Weg in den Süden. Die Verbindung von der Val Schons ins Rheinwald und Val Ferrera bildet die Rofflaschlucht, mit ihrem imposanten Weg zum tosenden Wasserfall. Zudem gehört ein Teil der Rheinschlucht – Grand Canyon der Alpen – zum Naturpark Beverin.

Regionaler Naturpark seit 2013

Fläche: 515 km2
Einwohner: 3700
Gemeinden: 9
Kantone: Graubünden

Impressionen

Naturpark Beverin - © Simon Blumer
Naturpark Beverin - © Naturpark Beverin
Naturpark Beverin - © Switzerland Tourism-BAFU/Renato Bagattini

Video Naturpark Beverin

Film von Schweiz Tourismus über den Naturpark Beverin.

Angebote & Veranstaltungen

Tipp

Informationsstelle

Gästeinfo Viamala in Splügen

Tipp

Regionales Produkt, Verpflegung, Nahrungsmittel, Laden

Sennerei Sufers

Tipp

Wanderung

viaCapricorn

Tipp

Beherbergung, Zeltplatz / Camping

Camping Carrera

Tipp

Skigebiet

Solarskilift Tenna

Tipp

Naturdenkmal

Viamala-Schlucht

Tipp

Winterwanderung

Tschappina Winterwanderweg

Naturpark Beverin

Center da Capricorns
CH-7433 Wergenstein

Tel. +41 (0)81 650 70 10
info@naturpark-beverin.ch
www.naturpark-beverin.ch