o Karte
i

Illgraben

Naturlandschaft / Habitat
Saison: Ganzjährig
  • Beschreibung
  • Karte

Saison

Ganzjährig

Anbieter

Regionaler Naturpark Pfyn-Finges
Postfach 65
3970 Salgesch
Tel. +41 (0)27 452 60 60
Fax +41 (0)27 452 60 65

www.pfyn-finges.ch

Kontakt

Regionaler Naturpark Pfyn-Finges
Postfach 65
3970 Salgesch
Tel. +41 (0)27 452 60 60
Fax +41 (0)27 452 60 65

www.pfyn-finges.ch

Naturpark Pfyn-Finges - Der Illgraben ist einer der aktivsten Wildbäche der Schweiz mit mehreren Murgängen pro Jahr. Diese Murgänge können mehrere 10'000 Tonnen Felsbrocken, Steine und Erde transportieren, bis zu 2 m hoch sein und sich mit bis zu 25 km/h fortbewegen.

Beim Illgraben handelt es sich um eines der aktivsten Wildbachgerinne der Schweizer Alpen. Das Einzugsgebiet des Illgrabens (Erosionstrichter) misst imposante 10 km2 und besteht aus Quarziten, kalkigen Ablagerungen und Dolomit. Besonders letzterer ist gegen Abwitterung besonders empfindlich und liefert reichlich Material, welches von den Murgängen weggeführt wird.

Im südwestlichen Teil des Erosionstrichters findet man deshalb ständig neues Gestein, welches sich durch seine helle Farbe klar von der Umgebung abhebt. Da sich in den letzten 100 Jahren regelmässig Murgänge ereigneten, konnte die Rhone im Bereich des Pfynwalds nie kanalisiert werden, was zur heutigen, einmaligen Auenlandschaft führte. Auf dem Schuttkegel selber entwickelte sich eine für die Schweiz einmalige Heckenlandschaft.

Der Erosionstrichter des Illgrabens mit seinen Felswänden von mehr als 1000 Metern vermittelt einen Hauch von Grand Canyon.

Details

Die Bhutanbrücke überquert den Illgraben und bietet einen schönen Aussichtspunkt!
Unser Tipp: Die Rundwanderung Bhutanbrücke - Illgraben. Start und Ziel der Wanderung ist der Bahnhof Leuk SBB. Die Dauer der Wanderung ist 2.5 Stunden. Entdecken Sie auf dieser Wanderung den Illgraben, die Bhutanbrücke und den Pfynwald. Parkmöglichkeiten beim Bahnhof Leuk vorhanden (kostenpflichtig).

ÖV-Haltestelle

Leuk, Bahnhof Fahrplan SBB

Infrastruktur

Das Bachbett vom Illgraben führt durch den Schuttkegel von Susten und lässt uns die Eriosionsgewalten erahnen. Die Eidg. Forschungsanstalt WSL (Wald, Schnee und Landschaft) hat ein automatisches Beobachtungssystem installiert, um die spektakulären Murgänge zu untersuchen, welche sich bei starken Regenfällen und Gewitter ereignen.

Geeignet für

Das Angebot ist geeignet für

  • Erwachsene
  • Kinder von 7-12 Jahre
  • Kinder >12 Jahre
  • 50+
  • Familien
  • Gruppen

Das Angebot wurde speziell entwickelt für

  • Zyklus 1 (KG / 1. – 2. Klasse Primarschule)
  • Zyklus 2 (3. – 6. Klasse Primarschule)
  • Zyklus 3 (1. – 3. Klasse Sekundarschule)
  • Schulklassen Sekundarstufe II
  • Vereine/Firmen