o Karte
i

Jakobsweg (Via Jacobi)

Kulturlandschaft
Saison: Ganzjährig
  • Beschreibung
  • Karte
Jakobsweg (Via Jacobi)

Saison

Ganzjährig

Kontakt

Jakobsweg
Von Blumenstein nach Heitenried

Dokumente

Jakobsweg

Naturpark Gantrisch - Auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela durchquerten Jakobspilger seit Jahrhunderten das Gebiet des heutigen Naturparks Gantrisch: vom Brünig her kommend nach Rüeggisberg, über den Schwarzwassergraben und weiter nach Wahlern und Tafers/Freiburg.

Route: Vom Sammelpunkt Einsiedeln führte der eine Strang der sog. „oberen Strasse“ über den Brünig nach Interlaken, von dort zu den Beatushöhlen und dem Thunersee entlang (an verschiedenen Wallfahrtskirchen vorbei) zur rund tausendjährigen romanischen Basilika nach Amsoldingen. Im Gebiet des Naturparks Gantrisch führt der Weg heute durch die vielgestaltige voralpine Hügellandschaft über Blumenstein und Wattenwil am Schloss Burgistein vorbei nach Riggisberg und hinauf zur Martinskirche und zur Klosterruine nach Rüeggis­berg. Hier war für die Pilger ein wichtiger Ort der Einkehr, der Pflege und Verpflegung.

Durch die alte Klostergasse weiter gelangen die Pilger/Wanderer heute in den Schwarzwassergraben hinunter und wieder hinauf zur hoch über dem Dorf Schwarzenburg liegenden Kirche Wahlern. Dem Römer­weg folgend (eine der historisch interessantesten Wegstrecken) gelangen wir in den tiefen Sense­graben hinunter, verlassen dabei das Gebiet des Naturparks und steigen hinauf nach Heitenried

Details

Detaillierte Informationen und Bilder im pdf.

Geeignet für

Das Angebot ist geeignet für

  • Erwachsene
  • Kinder >12 Jahre
  • 50+