Navigieren in Netzwerk Schweizer Pärke
Karte
i

Sanierung der Wasserleite Trusera

Natur / LandschaftTourismus

Kontakt

Geschäftsstelle Landschaftspark Binntal
Dorfstrasse 31
3996 Binn
Tel. +41 27 971 50 50

www.landschaftspark-binntal.ch

Landschaftspark Binntal - Im Sommer 2005 wurde die Trusera wieder instand gestellt, nachdem sie zuvor viele Jahre lang nicht mehr in Betrieb war. Seit 2006 läuft das Wasser wieder auf der gesamten Länge. Ein Wanderweg von Mühlebach bis auf den Wasen begleitet die Trusera.

Die längste Wasserleite im Landschaftspark Binntal bringt das Gletscherwasser vom Rappental durch den Ernerwald über den Wasen auf die trockenen Wiesen der Binnachra. Im Sommer 2005 wurde die Trusera wieder instand gestellt, nachdem sie zuvor viele Jahre lang nicht mehr in Betrieb war. Seit 2006 läuft das Wasser wieder auf der gesamten Länge von fünf Kilometern. Ein Wanderweg von Mühlebach bis auf den Wasen begleitet die Trusera. Vor allem im Sommer ist der Weg durch den schattigen Wald sehr beliebt.

Die Suonen, wie die Wasserleiten im Oberwallis auch genannt werden, bringen das Wasser teils über grosse Distanzen von den Gebirgsbächen auf die trockenen Wiesen, Weiden und Äcker. Sie waren einst die Lebensadern für die Landwirtschaft. In den letzten Jahrzehnten wurden viele Suonen in Rohre verlegt oder als Folge moderner Bewässerungsanlagen aufgegeben. In jüngster Zeit erleben Suonen eine Renaissance. Ihr Wert als wichtiges Kulturgut und Touristenattraktion wird wieder erkannt.

Verknüpfungen

Landschaftspark Binntal

Trusera-Trail

Die Starttafel steht in der Nähe der Bushaltestelle Ernen,(Wasen/Zauberwald).
Von dort laufen wir hoch zur Binnegga. Nach einer kurzen Verschnaufpause auf der Binnegga geht's hinunter zur Wasserleitung Trusera.

Schneeschuhtour
Zeitbedarf: 1 Stunde 30 MinutenRoutenlänge: 2.50km

Details

Projektstand

Abgeschlossen

Karte