Navigieren in Netzwerk Schweizer Pärke
Karte
i

Siedlungsentwicklung

Raumplanung
Projekt-Laufzeit: 2019 - 2020

Verantwortung Projekt

Raumplanung + Umwelt AG
Amade Zenzünen
Furkastrasse 3
3900 Brig
Tel. +41 (0)27 924 34 01

www.raum-umwelt.ch

Kontakt

Geschäftsstelle Landschaftspark Binntal
Dorfstrasse 31
3996 Binn
Tel. +41 27 971 50 50

www.landschaftspark-binntal.ch

Landschaftspark Binntal - Der Landschaftspark Binntal war an einem Modellvorhaben des Bundes (2014 - 2018) zur Siedlungsentwicklung nach innen beteiligt. Dabei stehen Qualitätsfragen der Innenentwicklung und der regionalen Baukultur im Vordergrund.

Wichtigstes Ergebnis des Modellvorhabens ist ein interkommunaler Richtplan, der vier Aktionsfelder zur Siedlungsentwicklung definiert und festlegt: Siedlungsgliederung, Siedlungsbegrenzung, Siedlungserneuerung und Siedlungsentwicklung.
Zu diesen Aktionsfeldern wurden inzwischen konkrete Teilprojekte entwickelt, die im Verlauf der nächsten Jahre auf kommunaler Stufe umgesetzt werden sollen.

Ein erstes Teilprojekt beinhaltet die Planung und Bebauung eines "empfindlichen Baugebiets" in einer ISOS-Umgebungszone in Ernen (Biueti), zu dem im Verlauf des Jahres 2019 ein "qualifiziertes Verfahren" in Form eines Architekturwettbewerbs durchgeführt wurde. Die Ergebnisse dieses Wettbewerbs liegen inzwischen vor und werden von der Gemeinde bei der weiteren Planung berücksichtigt.

Ein zweites Teilprojekt bezieht sich auf die Siedlungserneuerung in der Dorfkernzone Grengiols. Zielsetzung des Vorhabens ist eine Art "Baumemorandum" zur Aufwertung und Belebung des traditionellen Ortskerns.

Verknüpfungen

Landschaftspark Binntal

Dorfhotel POORT A POORT in Grengiols

Gäste suchen nach persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen. Das geplante Dorfhotel POORT A POORT bietet einen authentischen Aufenthalt in Gebäuden im historischen Dorfkern, wo man mit Einheimischen Tür an Tür wohnt. Zurzeit läuft eine Spendenaktion.

Tourismus
Landschaftspark Binntal

Bau- und Kulturdenkmäler

Zielsetzung ist die Renovation von besonders repräsentativen, ortsbildprägenden Objekten (vor allem Speicher und Stadel). Mit der fachgerechten Sanierung konnte ein wichtiger Beitrag zum Schutz des Orts- und Landschaftsbildes geleistet werden.

LandwirtschaftKultur / Baukultur / Traditionen

Details

Projekt-Laufzeit

von 2019 bis 2020

Projektstand

Abgeschlossen

Karte