o Karte
i

EGGUWEG Albinen

Themenweg
Zeitbedarf: 2 - 4hRoutenlänge: 2.80 km
  • Beschreibung
  • Karte

Saison

Ganzjährig

Kontakt

Gemeinde Albinen
Verwaltung
3955 Albinen
Tel. +41 (0)27 473 20 23

www.albinen.ch/

Naturpark Pfyn-Finges - EGGUWEG Albinen - Kräuter und Kultur erleben

Der EGGUWEG führt zu 17 interessanten Ecken (EGGU). Von Mitte Mai bis Ende Oktober sind alle eingeladen, sich auf den Weg zu begeben und Wissenswertes über Kräuter und Kultur zu erfahren und zu erleben.

EGGUWEG Albinen - Kräuter und Kultur erleben

Der EGGUWEG führt zu 17 interessanten Ecken (EGGU). Von Mitte Mai bis Ende Oktober sind alle eingeladen, sich auf den Weg zu begeben und Wissenswertes über Kräuter und Kultur zu erfahren und zu erleben.

In der übrigen Saison kann der Weg durch das Dorf EGGU 7 bis 16 begangen werden.

Der Weg ist gut markiert und kann in beiden Richtungen begangen werden. Es empfiehlt sich, gutes Schuhwerk zu tragen. Für gehbehinderte Personen ist der Weg leider nicht geeignet. Für den gesamten Weg benötigen Sie mindestens zwei Stunden, besser einen halben Tag – dann können Sie auch noch am einen oder anderen Ort einkehren.

Auf dem EGGUWEG lernen Sie Heilkräuter, essbare Bergkräuter und die Flora der montanen Bergregionen kennen. An mehreren Stationen erfahren Sie, wofür die Kräuter verwendet werden. Mit offenen Augen und Ohren begegnen Sie auch bunten Schmetterlingen, flinken Eidechsen und anderen Tieren.

Routeninformationen

Routeninformationen

Routenlänge
2.80 km
Anteil ungeteerte Wegstrecke
km
Höhendifferenz
147 m
Höhenmeter Aufstieg
185 m
Höhenmeter Abstieg
177 m
Zeitbedarf
2 - 4h
Schwierigkeitsgrad Technik
Mittel
Schwierigkeitsgrad Kondition
Mittel
Höhenprofil: siehe Karte

Details

An den zehn EGGU im Dorfzentrum erhalten Sie Informationen über die einmalige Ansammlung alter Holzhäuser. An weiteren zwei EGGU lernen Sie den Bau von Trockensteinmauern und die spezielle Pflästerung (Bikkini) kennen.

Es gibt am Mittwochnachmittag Führungen durch den EGGUWEG. Sie dauern drei Stunden und können bei der Gemeinde Albinen gebucht werden; andere Wochentage auf Anfrage.

Nähere Informationen zum EGGUWEG Albinen gibt es im Miniguide, der an den Bushaltestellen Albinen Post und Albinen Rhodania bei den grossen
Info-Tafeln zum EGGUWEG gratis erhältlich ist.

Signalisation

Folgen Sie den Schildern: EGGUWEG Albinen

Sicherheitshinweise

- Begehen des Egguweges auf eigene Verantwortung.
- Bleiben Sie bitte auf den markierten Wegen.
- Nehmen Sie bitte Ihren Abfall mit.
- Das Sammeln und Ausreissen von geschützten Pflanzen ist untersagt.

Verpflegungsmöglichkeiten

Siehe pdf Dokument: Infrastruktur und Öffnungszeiten

Preis-Infos

Vom 11. Juli bis 31.Oktober 2018: Führungen finden Mittwochnachmittags jeweils von 14 - 17 Uhr statt.
Die fixen Führungen am Mittwoch kosten pauschal 250 Franken. Wenn der Heilkräutergarten Albinen besichtigt werden möchte, kostet dies pro Teilnehmende/n zusätzlich 10 Franken (7 Fr. für Personen mit LBC+ Karte).

Für die Führungen/Exkursionen auf Anfrage gibt es keine fixen Preise. Diese werden von den Veranstaltern der Gruppe individuell offeriert. Veranstalter sind: Heilkräuterschule Albinen (Thomas Pfister), Arbignon AG (Severin Hermann), Kultur- und Förderverein Altes Albinen AA+ (Franziskus Hermann).

Führungen im Herbst und Winter finden im Rahmen der Dorfführungen am Freitagnachmittag (15-17 Uhr) statt, Angaben dazu auf www.albinen.ch (diese Führungen werden über die Tourismuskommission Albinen ausgeführt.)

Infrastruktur

Siehe pdf Dokument: Infrastruktur und Öffnungszeiten

  • Picknickplatz
  • WC

Anreise

Startort
Albinen, Bushaltestelle Post (Höhe: 1296 m)
ÖV-Haltestelle
Bushaltestelle Post Fahrplan SBB
Zielort
Albinen, Bushaltestelle Post (Höhe: 1296 m)
ÖV-Haltestelle
Bushaltestelle Post Fahrplan SBB

Geeignet für

Das Angebot ist geeignet für

  • Erwachsene
  • Kinder von 7-12 Jahre
  • Kinder >12 Jahre
  • 50+
  • Familien
  • Gruppen

Unterwegs zu entdecken

i
Albinen - © Naturpark Pfyn-Finges
Naturpark Pfyn-Finges

Albinen

Sehenswürdigkeiten in Albinen sind zahlreiche Walliser Bergbauernhäuser und -scheunen. Die Dorfkirche dagegen ist in einem modernen Stil errichtet, nachdem die alte Kirche durch ein Erdbeben zerstört wurde. Dorfkern von nationaler Bedeutung (ISOS).

Ortsbild
i
Arbignon AG - © Arbignon AG
Naturpark Pfyn-Finges

Arbignon AG

Auf ehemaligen Ackerterrassen bauen wir im schönen Bergdorf Albinen Heil- und Gewürzkräuter an und organisieren diverse Erlebnisse. Im Einklang mit der Umwelt und den Mitmenschen wollen wir somit einen nachhaltigen Mehrwert in unserem Dorf schaffen.

NahrungsmittelProduzentVerkauf Regionalprodukte
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Naturpark Pfyn-Finges

Restaurant Godswärgjistubu

Restaurant Godswärgjistubu

RestaurantCafe
i
Heilkräutergarten Albinen - © Heilkräutergarten Albinen
Naturpark Pfyn-Finges

Heilkräutergarten Albinen

Der Heilkräutergarten im einmaligen Bergdorf Albinen auf 1350 m.ü.M. zeigt Heilpflanzen und essbare Wildkräuter. Sitzplätze und Teestube laden zum Verweilen ein. Besichtigungen, Kräuterwerkstätten, Kurse und Kräuterwanderungen werden angeboten.

Museum / Ausstellung
i
Pfäristadel - © Kultur- und Förderverein Altes Albinen AA+
Naturpark Pfyn-Finges

Pfäristadel

Pfäristadel

Der Stadel wird nicht mehr zum Dreschen gebraucht. Trotzdem soll es weiterhin ein Werkraum bleiben. Der Kultur- und Förderverein Altes Albinen AA+ bietet das Bildungsangebot «Modellbaustadel» an.

OrtsbildBaudenkmalMuseum / Ausstellung
i
Rosutrukelti - © Rosutrukelti (Franziskus Hermann)
Naturpark Pfyn-Finges

Rosutrukelti

Rosutrukelti

Der Name widerspiegelt das Konzept des Hauses. Die Rose steht für Schönes, Künstlerisches. Mit «Trukelti» (Holzschachtel) ist das Handwerkliche gemeint.

KulturlandschaftBaudenkmalMuseum / Ausstellung
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Naturpark Pfyn-Finges

Restaurant Sunnublick

Restaurant Sunnublick

RestaurantCafe