o Karte
i

Albispasshöhe – Sihlbrugg

Wanderung
Zeitbedarf: 2 - 4hRoutenlänge: 10.10 km

Saison

Ganzjährig

Kontakt

Stiftung Wildnispark Zürich
Alte Sihltalstrasse 38
8135 Sihlwald
Tel. +41 (0)44 722 55 22

www.wildnispark.ch

Wildnispark Zürich Sihlwald - Diese Gratwanderung führt auf dem Albisgrat mit Blick über den gesamten Naturerlebnispark Sihlwald auf der einen Seite und toller Fernsicht ins Knonaueramt auf der anderen Seite vom Albispass bis nach Sihlbrugg.

Die Route entlang der Albiskrete bietet Einblick in die streng geschützte Kernzone des Naturerlebnisparks Sihlwald und Fernsicht bis zu den Berner Alpen. Und ganz nebenbei erwandert man ein Stück Regionalgeschichte und ersteigt den höchsten Gipfel des Albis.

Routeninformationen

Routeninformationen

Routenlänge
10.10 km
Höhenmeter Aufstieg
350 m
Höhenmeter Abstieg
560 m
Zeitbedarf
2 - 4h
Schwierigkeitsgrad Technik
Mittel
Schwierigkeitsgrad Kondition
Mittel
Höhenprofil: siehe Karte

Details

Diese Route stammt aus dem Buch: Caroline Fink, Sihlwald - Wild und schön, AS-Verlag Zürich.

Verpflegungsmöglichkeiten

Restaurant Albis: albisrestaurant.ch
Bergrestaurant Albishorn: bergrestaurant-albishorn.ch
Bäsäbeiz bim Schweikhof: s-beizli.ch
Restaurant Schweikhof: restaurant-schweikhof.ch

Infrastruktur

  • Picknickplatz
  • Feuerstelle
  • WC

Anreise

Startort
Albispasshöhe (Höhe: 791 m)
ÖV-Haltestelle
Langnau a.A., Albispasshöhe Fahrplan SBB
Zielort
Sihlbrugg-Dorf (Höhe: 536 m)
ÖV-Haltestelle
Sihlbrugg, Dorf Fahrplan SBB

Geeignet für

Das Angebot ist geeignet für

  • Erwachsene
  • 50+
  • Familien

Unterwegs zu entdecken

Wildnispark Zürich Sihlwald

Restaurant Albis

Restaurant Albis

RestaurantCafe
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Wildnispark Zürich Sihlwald

Hotel Windegg am Albispass

Hotel Restaurant Panorama Windegg am Albispass

RestaurantCafe
Wildnispark Zürich Sihlwald

Aussichtspunkt Albispass

Blick über Uetliberg, Zürich und Zürichsee.

Aussichtspunkt
Wildnispark Zürich Sihlwald

Feuerstelle Albisboden

Die Feuerstelle Albisboden liegt auf dem Weg zum Hochwachtturm. Es sind drei Bänke, sowie zwei Tisch-Bankgarnituren vorhanden.

Feuerstelle
Wildnispark Zürich Sihlwald

Albishochwacht

Zwischen 1624 und 1798 war die Albishochwacht Teil des Zürcher Alarmsystems bestehend aus 23 Hochwachten. Im Jahre 1792 wurde von hier eines der ersten Alpenpanoramen gezeichnet.

Historischer Ort
Wildnispark Zürich Sihlwald

Feuerstelle Hochwacht

Direkt beim Hochwachtturm befinden sich zwei Feuerstellen mit verschiedenen Sitzmöglichkeiten und einer Tisch-Bankgarnitur.

Feuerstelle
Wildnispark Zürich Sihlwald

Aussichtsturm Albis-Hochwacht

153 Stufen bis zur grenzenlosen Rundsicht über den gesamten Wildnispark Zürich und darüber hinaus: vom Schwarzwald über den Säntis, die Glarner Alpen, Zugersee, Rigi, Pilatus, Eiger, Mönch und Jungfrau bis zum Jura.

Aussichtspunkt
Wildnispark Zürich Sihlwald

Ruine Schnabelburg

Die Schnabelburg wurde der Stadt Zürich von den Habsburgern geschenkt, da sie sich bei einem feindlichen Rachefeldzug neutral verhalten hatten. Heute sind nur noch die Grundmauern sichtbar.

Historischer OrtBurg
Wildnispark Zürich Sihlwald

Aussichtspunkt Albishorn

Blick vom Uetliberg über den Zürichsee bis zum Säntis und vom Zugersee zur Rigi.

Aussichtspunkt
Wildnispark Zürich Sihlwald

Bergrestaurant Albishorn

Bergrestaurant mit Aussicht auf Weitsicht.

RestaurantCafe
Wildnispark Zürich Sihlwald

Aussichtspunkt Schweikhof

Blick über Sihlbrugg bis zum Zugerberg.

Aussichtspunkt
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Wildnispark Zürich Sihlwald

Restaurant Schweikhof

Restaurant Schweikhof

RestaurantCafe
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Wildnispark Zürich Sihlwald

Hotel Restaurant Krone

Hotel Restaurant Krone

RestaurantCafe
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Wildnispark Zürich Sihlwald

Dukes Restaurant Sihlbrugg

Dukes Restaurant Sihlbrugg

RestaurantCafe