Navigieren in Netzwerk Schweizer Pärke
Karte
i

Quellenprojekt - Teilprojekt Renaturierungen

Natur / LandschaftBiodiversitätForstwirtschaftBiotope / Lebensräume
Projekt-Laufzeit: 2022 - 2024

Verantwortung Projekt

Jurapark Aargau
Eva Frei
Linn 51
5225 Bözberg

Kontakt

Jurapark Aargau
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. +41 (0)62 877 15 04

www.jurapark-aargau.ch

Jurapark Aargau - Eigenmittel, Drittmittel von Stiftungen
(Teilprojekt von Quellenprojekt von Kanton Aargau, Pro Natura Aargau und Jurapark Aargau)

Quell-Lebensräume zählen zu den prioritären Gewässerlebensräumen und sind weltweit bedroht. Weil rund 100 gefährdete Tierarten (Larven von Libellen, Köcher- und Steinfliegen usw.) nur in natürlichen und frei fliessenden Quellen leben, sind unbeeinträchtigte Quellaustritte und Quellbä-che besonders artenreich und wertvoll. Eine aktuelle Kartierung der Quell-Lebensräume mit Freiwilligen im Parkperimeter hat gezeigt, dass der Zustand der meisten natürlichen Quellgewässer leider schlecht ist. Das hier vorgestellte Projekt befasst sich mit der Renaturierung von Quell-Lebensräumen im Wald und der Förderung einer seltenen Libellenart, die nur in Quellgewässern vorkommt: Gestreifte Quelljungfer.

Details

Der Jurapark Aargau möchte Quellen im Wald aufwerten, die in der Nähe bekannter Vorkommen der seltenen Gestreiften Quelljungfer liegen. Die Aufwertungsmassnahmen sollen in vier Parkgemeinden umgesetzt werden. In Etappe 1 des Renaturierungsprojekts sind kleinere Aufwertungsmassnahmen vorgesehen z.B. Entfernung Astmaterial aus Quellbächen oder Beseitigung künstlicher Elemente bei Quellaustritten.

Projekt-Laufzeit

von 2022 bis 2024

Projektstand

Laufend

Karte