Navigieren in Netzwerk Schweizer Pärke
Karte
i

Insekten-Begegnungs-Pavillon

Naturlandschaft / HabitatMuseum / Ausstellung
Saison: Ganzjährig

Saison

Ganzjährig

Kontakt

Partnerbetrieb des Parks
Verein Parc Ela
Stradung 11 / Im Bahnhof
7450 Tiefencastel
Tel. +41 81 659 16 18
Fax +41 81 659 16 17

www.parc-ela.ch

Parc Ela - Das Kunstwerk beim Kurhaus Bergün ist gleichzeitig Lebensraum für den gefährdeten Apollofalter. Es ist Teil der Insektenkampagne des Vereins Parc Ela, in Zusammenarbeit mit Studio Mirko Baselgia .

Der «Insekten-Begegnungs-Pavillon» im Park des Kurhaus Bergün ist auf die Bedürfnisse des Apollofalters ausgerichtet. Dieser farbenprächtige Tagfalter ist in Europa stark bedroht und streng geschützt. Der Gattungsname Parnassius apollo leitet sich vom Berg Parnass in Mittelgriechenland ab, der als Sitz der Musen gilt und dem Gott Apollon gewidmet ist. Der Apollon-Tempel in Delphi, am Fuss des Parnass, war Ausgangspunkt und Inspiration für die Gestaltung des Kunstwerks.


Als Teil der Kampagne «Insektenoase Parc Ela» trägt das Kunstwerk in Bergün direkt und indirekt dazu bei, die wichtige Artengruppe der Insekten zu erhalten und fördern. Einerseits ist das Kunstwerk selber so gestaltet und bepflanzt, dass der Apollofalter und viele weitere Insekten am und um das Werk Lebensraum und Futter finden. Andererseits setzt es einen schönen Akzent im Garten des Kurhaus Bergün und soll die Besuchenden animieren selbst Insektenoasen zu gestalten.

Partner:
Der Insekten-Begegnungs-Pavillon in Berg

Details

  • Kinderwagentauglich
  • Kinderfreundlich

Saison

Ganzjährig

ÖV-Haltestelle

Bergün/Bravuogn Fahrplan SBB

Geeignet für

Das Angebot ist geeignet für

  • Erwachsene

Karte