o Karte
i

Ausflug zwischen See und Berge

WanderungWinterwanderung
Zeitbedarf: < 2hRoutenlänge: 3.00 km
  • Beschreibung
  • Karte

Saison

Ganzjährig

Kontakt

Progetto Parco Nazionale del Locarnese
CP 323
6600 Locarno
Tel. 091 751 83 05

www.parconazionale.ch/

Progetto Parco Nazionale del Locarnese - Die Panorama-Tour ist sowohl im Sommer als auch im Winter möglich. Der Weg führt mit dem Auto vom Lago Maggiore zu den Monti di Ronco s/Ascona bis ins malerische Purera. Zu Fuss geht es weiter bis zum Oratorio von Pozzuolo und Cason, und zuruck.

Diese Höhenwanderung mit Panoramablick, umgeben von Wasser, Erde und Himmel, führt vom Ufer des Lago Maggiore in die Berge oberhalb von Ronco s/Ascona. Dabei lässt sich eine der wichtigsten Charaktereigenschaften der Region des Nationalparkprojekts Locarnese entdecken: die Vielfalt! Der malerische Ortskern von Purera (oder Porera), gelegen am grössten Berg von Ronco, kann mit dem Auto angefahren werden. Die ältesten Gebäude dort stammen aus den Jahren 1643 und 1670. Fortgesetzt wird die Tour zu Fuss entlang des Forstweges in Richtung Pozzuolo. An der Strecke liegt das Oratorio della Madonna von Pozzuolo (1250 Meter) aus dem 16. Jahrhundert. Es wurde zuletzt im Jahr 1990 restauriert. Die umgebende Natur zeigt noch deutlich die Spuren eines grossen Waldbrandes von vor einigen Jahren. Die Strasse endet knapp unterhalb des Cason. Zurück geht es über denselben Weg, oder durch der Wege über dem Oratorium. Die Wanderung ist sowohl im Sommer als auch im Winter möglich.

Routeninformationen

Routeninformationen

Routenlänge
3.00 km
Höhenmeter Aufstieg
75 m
Höhenmeter Abstieg
75 m
Zeitbedarf
< 2h
Schwierigkeitsgrad Technik
Mittel
Schwierigkeitsgrad Kondition
Mittel
Höhenprofil: siehe Karte

Details

Signalisation

Von Porto Ronco aus biegt man mit dem Auto in die Via Ronco ein und fährt bis zum Ortskern von Ronco s/Ascona. Der Weg führt weiter durch die Via Livurcio bis zur Kreuzung mit der Via Patrizia. Dort gelangt man in die Via ai Monti. Nach einigen Kilometern erreicht man den Ortskern von Purera oder Porera. Am Ende des Ortes, am Endpunkt der Fahrstrasse, kann das Auto auf einem grossen Parkplatz abgestellt werden. Zu Fuss geht es weiter entlang des Forstweges in Richtung Pozzuolo und Cason. Der Rückweg führt über dieselbe Strecke.

Sicherheitshinweise

Bergwanderausrüstung mit geeigneter Kleidung und Schuhen wird für die Tour dringend empfohlen.

Verpflegungsmöglichkeiten

n den Monti von Ronco gibt es mehrere typische Grotti.

Anreise

Startort
Purera (Höhe: 1000 m)
Zielort
Purera (Höhe: 1000 m)

Geeignet für

Das Angebot ist geeignet für

  • Erwachsene

Unterwegs zu entdecken

i
Purera - © Glauco Cugini - Progetto Parco Nazionale del Locarnese
Progetto Parco Nazionale del Locarnese

Purera

Der schöne Ort Purera (1000m) am grössten Berg von Ronco s/Ascona bietet eine tolle Aussicht auf den Lago Maggiore und die Umgebung. Die ältesten Gebäude stammen aus den Jahren 1643 und 1670. Purera eignet sich als Ausgangspunkt für Höhenwanderungen.

OrtsbildBaudenkmal
i
Oratorio von Pozzuolo - © Glauco Cugini - Progetto Parco Nazionale del Locarnese
Progetto Parco Nazionale del Locarnese

Oratorio von Pozzuolo

Das Oratorio von Pozzuolo (1250m) liegt in den Bergen oberhalb von Ronco s/Ascona und ist von Purera aus ganzjährig zu Fuss erreichbar. Dank der privilegierten Lage über dem Lago Maggiore bietet sich dem Wanderer ein atemberaubendes Panorama!

BaudenkmalKirche
i
Azienda agricola Lorini - © Glauco Cugini - Progetto Parco Nazionale del Locarnese
Progetto Parco Nazionale del Locarnese

Azienda agricola Lorini

Der landwirtschaftliche Betrieb Lorini liegt in den Monti di Calzo bei Ronco s/Ascona (unterhalb von Purera) und ist von der Autostrasse aus zu Fuss in 5 Min. zu erreichen. Seit Generationen wird hier köstlicher Ziegenkäse sowie Salami hergestellt.

NahrungsmittelDirektverkauf