o Karte
i

Charmey - La Valsainte

ThemenwegWanderung
Zeitbedarf: < 2hRoutenlänge: 4.30 km
  • Beschreibung
  • Karte

Saison

Ganzjährig

Kontakt

Parc naturel régional Gruyère Pays-d'Enhaut
Place du Village 6
1660 Château-d'Œx
Tel. +41 (0)848 110 888

www.gruyerepaysdenhaut.ch

Parc naturel régional Gruyère Pays-d'Enhaut - Wandern Sie auf innovative Art : eine Mobile Applikation geleitet Sie durch das Naturerbe des Parks

Von Charmey aus geht es auf der Strasse in Richtung Ciernes, vorbei an der Kapelle Ste-Anne. Der Weg biegt dann rechts ab, weiter geht es über Weiden und ein herrlicher Blick auf den Moléson im Südwesten entfaltet sich. Der Weg führt an mehreren Höfen vorbei durch eine traditionelle Kulturlandschaft mit Hecken, einzelnen Bäumen und Wäldchen und mündet dann wieder auf die Strasse ein. Es geht kurz auf der Strasse weiter, dann führt ein Weg sanft abfallend zum Talgrund hin. Hier geht es über eine hübsche gedeckte Brücke über den Javroz, dann hinauf bis zum Kloster La Valsainte.

Routeninformationen

Routeninformationen

Routenlänge
4.30 km
Höhenmeter Aufstieg
218 m
Höhenmeter Abstieg
198 m
Zeitbedarf
< 2h
Schwierigkeitsgrad Technik
Leicht
Schwierigkeitsgrad Kondition
Leicht
Höhenprofil: siehe Karte

Details

Sie sind für geübte Wanderer, Familien mit kleinen Kindern oder gelegentliche
Wanderer geeignet und können auch ohne Mobiltelefon zurückgelegt werden.
Die nötigen Informationen (Karten, Routen, Höhenunterschiede) stehen auf
http://www.gruyeredenhaut.ch zur Verfügung (unter Die Angebote im Park).

Anreise

Startort
Musée de Charmey
ÖV-Haltestelle
Charmey, télécabine Fahrplan SBB
Zielort
La Valsainte
ÖV-Haltestelle
La Valsainte Fahrplan SBB

Geeignet für

Das Angebot ist geeignet für

  • Erwachsene
  • Kinder von 7-12 Jahre
  • Kinder >12 Jahre

Unterwegs zu entdecken

i
Kartäuserkloster La Valsainte
Parc naturel régional Gruyère Pays-d'Enhaut

Kartäuserkloster La Valsainte

Bei Cerniat, im Javro-Tal eingebettet, liegt die Kartause La Valsainte: Es ist das letzte Kartäuserkloster der Schweiz. Die Kapelle kann besichtigt werden. Es gibt auch einen kleinen Souvenirladen.

Baudenkmal