Navigieren in Netzwerk Schweizer Pärke
Karte
Naturpark Gantrisch © Switzerland Tourism/Ivo Scholz
Naturpark Gantrisch © Switzerland Tourism/Ivo Scholz
Naturpark Diemtigtal ©Martin Wymann / Naturpark Diemtigtal
Naturpark Diemtigtal ©Martin Wymann / Naturpark Diemtigtal
Parc naturel régional Gruyère Pays-d'Enhaut © STST - STTP - STNP
Parc naturel régional Gruyère Pays-d'Enhaut © STST - STTP - STNP

Drei Pärke Tour

Geschichten von Alpen, Käse und Kuhmist
Während der sechstägigen Wanderung tauchen Sie in die von der Alpwirtschaft geprägten Landschaften ein: Sie begegnen dem Leben auf der Alp, spüren die Solidarität unter den Älplern und entdecken die traditionelle, aber doch kreative Käseproduktion sowie die seit Jahrhunderten lebendige Zimmermannskunst.

Reservationen

Jetzt auf Eurotrek  buchen.

Guide der Drei Pärke Tour: Geschichten von Alpen, Käse und Kuhmist

Laden Sie den Guide hier herunter  oder bestellen Sie ihn kostenlos bei info@parks.swiss 

Die drei Pärke

Die Tour führt Sie durch die regionalen Naturpärke der Voralpen: die Naturpärke Diemtigtal, Gantrisch  und Gruyère Pays-d'Enhaut.

Alle drei setzen sich aktiv dafür ein, ihre wertvollen Landschaften zu erhalten und ihre lebendigen Traditionen weiterzuführen.

Die Drei Pärke Tour erleben

Die Drei Pärke Tour führt Sie durch die regionalen Naturpärke der Voralpen: Diemtigtal, Gantrisch und Gruyère Pays-d'Enhaut. Sie laden Sie ein, ihre wertvollen Landschaften zu erleben und die regionalen Spezialitäten zu kosten.

Auf diese Seite - sowie im Guide - finden Sie spannende Geschichte zu jeder Etappe sowie alle Informationen zur Tour. Sie können die Wanderung individuell organisieren, jede Etappe ist einzeln machbar und mit ÖV erreichbar. Sie können die Tour aber auch als Package inkl. Übernachtungen und Gepäcktransfer bei Eurotrek  buchen.

Die Tour ist auch auf SchweizMobil oder Outdooractive zu finden.

Geniessen Sie Ihre Auszeit in der Natur!

 Hier finden Sie detaillierte Informationen zu jeder Etappe:

Etappe 1: Zweisimmen–Grimmialp

Von Zweisimmen wandern Sie hoch übers «Gubi» und weiter zum Seebergsee, wo Ihre Anstrengungen bei einer Rast am kühlen Wasser des Seebergsees belohnt werden. Der Weg führt weiter über Alpen hinunter ins Diemtigtal. Den ganzen Tag begegnen Ihnen weidende Kühe, die wertvolle Milch geben. Die Geschichte «Von glücklichen Kühen und ideenreichen Bauern» erzählt Ihnen mehr darüber!

Weitere Informationen: Etappe 1

Geschichte 1: «Von glücklichen Kühen und ideenreichen Bauern»

Etappe 2: Grimmialp–Oey

Der zweite Tag führt Sie weiter durch den Naturpark Diemtigtal, entlang von Bächen, über blumenreiche Wiesen und durch schattenspendende Wälder. Achten Sie auf die prachtvollen Simmentaler Häuser am Wegesrand. Reich verziert sind sie Zeugen längst vergangener Zeiten und wissen Geschichten zu erzählen, wie die Nachfolgende: «Zeitzeugen uralter Tradition».

Weitere Informationen: Etappe 2

Geschichte 2: «Zeitzeugen uralter Tradition»

Etappe 3: Oey–Gurnigel

Sie fahren mit der Seilbahn auf das Stockhorn. Die Aussichten auf die Berner Alpenwelt, auf den Thunersee und ins Diemtigtal sind einmalig. Hier startet die einmalige Panoramawanderung entlang der Gipfeln der Gantrischkette zum Leiterepass und von hier bergab zur Gurnigel Wasserscheide. Unterwegs kommen Sie auf der beschaulichen und wilden Walalp vorbei, an der sich die Wohnstube eines kleinen, aber zentralen Bewohners befindet. Der Mistkäfer ist vielleicht nicht das hübscheste Wesen auf der Alp, aber er ist ziemlich wichtig für sie. Die Geschichte «Kleine Baumeister auf der Alp» erklärt Ihnen weshalb.

Weitere Informationen: Etappe 3

Geschichte 3: «Kleine Baumeister auf der Alp»

Etappe 4: Gurnigel–Schwarzsee

Die vierte Etappe führt entlang des Panoramaweg Gantrisch nach Zollhaus, wo Warme und Kalte Sense zusammenfliessen, und anschliessend zum Schwarzsee. Verpassen Sie am Etappenbeginn nicht den Abstecher auf die Alp Nünenen. Auf knapp 1700 Meter über Meer stellt die engagierte Älplerin Sarah Gross Käse in der mobilen Käserei her. Erlebnis und Genuss sind garantiert! Die Geschichte «Sarahs mobile Alpkäserei» verrät Ihnen ein bisschen mehr.

Weitere Informationen: Etappe 4

Geschichte 4: «Sarahs mobile Alpkäserei»

Etappe 5: Schwarzsee–Jaun

Die 5. Etappe im Naturpark Gruyère Pays-d'Enhaut führt durch den wilden Breccaschlund, über den Euschelspass und nach Jaun. Unterwegs gibt es viele Möglichkeiten einzukehren und sich mit regionalen Spezialitäten zu stärken. Kulinarisch sticht besonders die Alp Hubel Rippa heraus. Erfahren Sie es in der Geschichte «Ein halbes Jahrhundert zu zweit».

Weitere Informationen: Etappe 5

Geschichte 5: «Ein halbes Jahrhundert zu zweit»

Etappe 6: Jaun–Gruyères

Kulturbegeisterte kommen auf der letzten Wanderetappe voll auf ihre Kosten; Chalets, Kirchen und Kapellen säumen den Weg, umhüllt vom einzigartigen Erbe des Regionalen Naturparks Gruyère Pays-d'Enhaut. Erfahren Sie in der Geschichte «Handwerkskunst im Rhythmus der Natur», wie kleine Holzbrettchen den Stolz der Region ausmachen und wie sich der Schindelmacher Vincent Gachet für den Erhalt dieses Handwerks einsetzt.

Weitere Informationen: Etappe 6

Geschichte 6: «Handwerkskunst im Rhythmus der Natur»