o Karte
Parc ELA - © Switzerland-BAFU/Renato Bagattini
Parc ELA - © Switzerland-BAFU/Renato Bagattini

Sehenswertes

Pärke entdecken
Wenn Sie zu Fuss oder mit dem Velo in einem Park unterwegs sind, legen Sie einmal einen Stopp bei einer der zahlreichen Sehenswürdigkeiten oder einem Aussichtspunkt ein. Und falls das Wetter einmal schlecht sein sollte, so besuchen Sie doch ein Museum, eine Ausstellung oder eines der Besucherzentren der Pärke. Natürlich sind diese auch bei gutem Wetter sehenswert!

570 Angebote

i

"Naturnetz – réseau nature"

Parc régional Chasseral - Die Umwelt- und Naturplattform für alle Exkursionen und Veranstaltungen rund um Umwelt- und Naturaktivitäten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien in der Region Biel/Bienne, Seeland und Berner Jura.

i

Abbaye de Bonmont

Parc Jura vaudois - Chéserex, Abbaye de Bonmont

i

Abegg-Stiftung Riggisberg

Naturpark Gantrisch - In den Museumsräumen der Abegg-Stiftung sind mehr als 7000 kunsthistorisch wertvolle Textilien und ausgewählte Kunstgegenstände zu bestaunen. Das Museum mit der umfangreichen Bibliothek und dem wissenschaftlichen Institut ist weltweit bekannt.

i

Abri Freymond

Parc Jura vaudois - Abri Freymond (La Baumette): Dieser wunderschöne Felsunterschlupf zieht die Menschen seit Jahrtausenden an.

i

Abteikirche von Romainmôtier

Parc Jura vaudois - Die Abteikirche von Romainmôtier, eine der ältesten romanischen Kirchen der Schweiz, geht auf die Cluniazenser zurück.

i

Aegelsee

Naturpark Diemtigtal - Auf dem Diemtigbergli liegt der Aegelsee, ein idyllischer Bergsee mit geschütztem Hochmoorgebiet. Ein Rundweg mit Ruhebänken führt um den mittelgrossen See herum. Ideal kombinierbar mit einem Ausflug im Gasthof Bergli mit anschliessendem Spaziergang.

i

Albinen

Naturpark Pfyn-Finges - Sehenswürdigkeiten in Albinen sind zahlreiche Walliser Bergbauernhäuser und -scheunen. Die Dorfkirche dagegen ist in einem modernen Stil errichtet, nachdem die alte Kirche durch ein Erdbeben zerstört wurde. Dorfkern von nationaler Bedeutung (ISOS).

i

Albishochwacht

Wildnispark Zürich Sihlwald - Zwischen 1624 und 1798 war die Albishochwacht Teil des Zürcher Alarmsystems bestehend aus 23 Hochwachten. Im Jahre 1792 wurde von hier eines der ersten Alpenpanoramen gezeichnet.

i

Albulapass

Parc Ela - Vielleicht der schönste Pass in Graubünden. Über den Albulapass kommt man im Sommer zu Fuss, per Bike, mit dem AlbulaBUS oder mit dem Auto. Die Rhätische Bahn verschwindet bereits bei Preda im Tunnel und kommt erst im Val Bever wieder zum Vorschein.

i

Albulatunnel II

Parc Ela - Der Albulatunnel zwischen Preda und Spinas wurde 1903 in Betrieb genommen und ist heute UNESCO Welterbe. Das Grossprojekt Albulatunnel II ist im vollen Gange. Die Infoarena in Preda gibt Ihnen einen Einblick in den Neubau.

1 2 3 4 5