o Karte

Sehenswertes

Pärke entdecken
aFilter einblenden

m Alle Pärke

m Alle Angebote

m Das Angebot ist geeignet für

558 Angebote
i
Glacière de St-Livres - © Simon Kellenberger
Parc Jura vaudois

Glacière de St-Livres

Glacière de St-Livres
On y accède par la Route des Montagnes située un kilomètre et demi en-dessous de la croisée Saint-George - Marchairuz - Bière, qui conduit au Pré de St-Livres. Elle se repère facilement grâce à la couronne d'arbres qui l'entoure

Naturdenkmal
i
Glögglifrosch-Teich - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Glögglifrosch-Teich

Ein Zuhause für den Glögglifrosch im Sihltal bieten die sanierten Teiche entlang der Sihl zwischen Langnau am Albis und Sihlwald.

FaunaGewässer
i
Gnomenweg Schwarzenburg
Naturpark Gantrisch

Gnomenweg Schwarzenburg

Der Rundgang startet am Bahnhof Schwarzenburg. Er führt durch das Dorfzentrum und dauert mit sieben Standorten mit Infotafeln zirka 60 bis 80 Minuten.

Museum / Ausstellung
i
Grand Chalet
Parc naturel régional Gruyère Pays-d'Enhaut

Grand Chalet

Das im 18. Jahrhundert gebaute Grand Chalet befindet sich heute im Besitz der Familie des Malers Balthus. Es ist das grösste Holzwohnhaus der Schweiz und steht in einer Region, die für ihr hohes Niveau an Raffinement im Holzbau bekannt ist.

Baudenkmal
i
Grasburg Schwarzenburg
Naturpark Gantrisch

Grasburg Schwarzenburg

Die teilweise restaurierte Burgruine steht auf einem Felssporn an der Sense. Im 16. Jahrhundert wurde das herrschaftliche Schloss Schwarzenburg mit Teilen aus der Grasburg erbaut.

BaudenkmalHistorischer OrtBurg
i
Grengjer Tulpen
Landschaftspark Binntal

Grengjer Tulpen

Der Botaniker Eduard Thommen beschrieb sie als eigenständige Art. «Tulipa grengiolensis» gilt seither als einzige Tulpenart, die ausschliesslich in der Schweiz vorkommt. Sie blüht nur im Dorf Grengiols und dessen Umgebung.

FaunaFloraNaturlandschaft / Habitat
i
Grünes Zimmer - © Naturpark Pfyn-Finges
Naturpark Pfyn-Finges

Grünes Zimmer

Das Grüne Zimmer Agarn ist Bestandteil der Stiftung „Ischärs Agarn“.

KulturlandschaftOrtsbildHistorischer Ort
i
Guggershörnli, Guggisberg
Naturpark Gantrisch

Guggershörnli, Guggisberg

Die Wanderung aufs Guggershörnli ist eine mystische Erfahrung. Vor allem während der letzten Höhenmeter auf der steilen, aber gut gesicherten Holztreppe, die geradewegs in den Himmel zu führen scheint.

NaturdenkmalHistorischer OrtAussichtspunkt
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Naturpark Gantrisch

Guggisberg Tourismus

Guggisberg Tourismus

Informationsstelle
i
Gürbegraben - © ND
Naturpark Gantrisch

Gürbegraben

Die Gürbe entspringt der Nünenen in der Gantrischkette und mündet nach 29 Kilometern und 1000 Höhemetern in die Aare. Am Gürbeufer begegnen sich Wanderer, Velofahrer und Naturfreunde.

Naturlandschaft / HabitatGewässer
i
Gurnigelbad
Naturpark Gantrisch

Gurnigelbad

Die schwefelhaltigen Quellen und Brunnen auf dem Gurnigel, schon erwähnt im 16. Jahrhundert, sind Anziehungspunkt für Gäste aus dem In- und Ausland. Der Berggasthof ist heute ein beliebtes Ausflugsrestaurant.

BaudenkmalHistorischer Ort
i
Guttet - © Christian Pfammatter
Naturpark Pfyn-Finges

Guttet

Das Dorf Guttet in der Gemeinde Guttet-Feschel wurde erstmals als de gottet urkundlich erwähnt. Zu dem Bergdorf am Nordhang des Rhonetals gehörten auch die Weiler Grächmatten und Wiler.

Ortsbild
i
Guttet-Feschel - © Christian Pfammatter
Naturpark Pfyn-Finges

Guttet-Feschel

Jahrhundertelang waren Guttet sowie Feschel eigenständige Gemeinden. Aber auch seit Jahrhunderten haben Guttet und Feschel gemeinsame Interessen nach aussen wahrgenommen.

Ortsbild
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Naturpark Pfyn-Finges

Guttet-Feschel Tourismus

Guttet-Feschel Tourismus

Besucherzentrum
i
Habicht - © Dolf Roten
Naturpark Pfyn-Finges

Habicht

Der Habicht ist ein überaus wendiger und kräftiger Flieger. Meist lebt der Habicht eher versteckt im Wald, ausserhalb der Brutzeit ist er aber in allen Lebensräumen anzutreffen.

Fauna
i
Hameau de Colombire - © Hameau de Colombire
Naturpark Pfyn-Finges

Hameau de Colombire

Der Weiler "Hameau de Colombire" liegt im Winter inmitten des Skigebiets Crans-Montana - Aminona und im Sommer am Rande des beliebten Wanderwegs Bisse de Tsittoret!
Ein Ort nach Mass, um alle Reize des Berglebens zu geniessen …

Museum / Ausstellung
i
Hammerschmiede - © Leuk Tourismus
Naturpark Pfyn-Finges

Hammerschmiede

Die Hammerschmiede mit dem im 14. Jahrhundert erbauten Torturm der Dalabrücke. Es handelt sich dabei um eine der drei historischen Brücken, die den Zugang zur Stadt ermöglichten.

Baudenkmal
i
Hanschbielhütte - © Landschaftspark Binntal
Landschaftspark Binntal

Hanschbielhütte

Mit der Renovation einer alten Alphütte auf dem Hanschbiel auf der Binner Alpe hat der Landschaftspark Binntal ein kleines Freilichtmuseum geschaffen. Im Sommer ist die Hütte nur mit einem Gittertor geschlossen, sodass Wanderer Einblick haben.

Museum / Ausstellung
i
Heilkräutergarten Albinen - © Heilkräutergarten Albinen
Naturpark Pfyn-Finges

Heilkräutergarten Albinen

Der Heilkräutergarten im einmaligen Bergdorf Albinen auf 1350 m.ü.M. zeigt Heilpflanzen und essbare Wildkräuter. Sitzplätze und Teestube laden zum Verweilen ein. Besichtigungen, Kräuterwerkstätten, Kurse und Kräuterwanderungen werden angeboten.

Museum / Ausstellung
i
Heimatmuseum Alt-Falkenstein - © Naturpark Thal
Naturpark Thal

Heimatmuseum Alt-Falkenstein

Freuen Sie sich auf eine spannende Sammlung über Archäologie, Waffen, Wohnkultur und Industriegeschichte aus dem Naturpark Thal.

Museum / AusstellungBurg
i
Heimatmuseum Alte Mühle - © Christian Pfammatter
Naturpark Pfyn-Finges

Heimatmuseum Alte Mühle

In der alten Mühle lassen die Geräte und Werkzeuge unserer Vorväter erahnen, wie sich ihr arbeitsreiches Leben gestaltet hat.

Museum / Ausstellung
i
Heimatmuseum Schinznach-Dorf
Jurapark Aargau

Heimatmuseum Schinznach-Dorf

Das Heimatmuseum Schinznach-Dorf zeigt historische Werkzeuge, Maschinen, Kunstwerke und Dokumente sowie eine Sammlung von einzigartigen versteinerten Seeigeln und Seester-nen aus einer Zeit, als das Schenkenbergertal noch unter Wasser stand.

Museum / Ausstellung
i
Herbs for you
Jurapark Aargau

Herbs for you

Die ausgebildete Drogistin und Heilpraktikerin Madelaine Balmer führt durch die Natur des Jurapark Aargau und verarbeitet Kräuter zu gaumenkitzelnden Leckereien.

Informationsstelle
i
Herdenschutzzentrum - © Naturpark Pfyn-Finges
Naturpark Pfyn-Finges

Herdenschutzzentrum

Seit 2014 ist Frau Patrizia Dea Alvino verantwortliche Betriebsleiterin, Kontakt: +41 79 541 46 36 und verantwortlich als Herdenschutzexperte ist Herr Hildbrand Walter, Kontakt +41 27 932 19 01. Besuch auf Anfrage.

Museum / Ausstellung
i
Historisches Dorf Mühlebach
Landschaftspark Binntal

Historisches Dorf Mühlebach

Machen Sie eine Pause in dem kleinen Weiler und betrachten Sie die sonnengegerbten Häuser. Mühlebach besitzt den ältesten Dorfkern der Schweiz in Holzbauweise. Hier findet sich ein ausgeschilderter Häuserweg, der an sehenswerten Objekten vorbeiführt.

OrtsbildBaudenkmal
i
Hochmoor Aegelsee
Naturpark Diemtigtal

Hochmoor Aegelsee

Beim Diemtigbergli liegt umrahmt von einem Naturschutz- und Moorgebiet der Aegelsee.

FaunaFloraNaturlandschaft / Habitat
i
Hohbrugg
Regionaler Naturpark Schaffhausen

Hohbrugg

An dieser Stelle verkehrte früher das "Schlaatemer Bähnli". Die knapp 19km lange Strecke wurde 1905 eröffnet. Die Bahn transportierte in den Folgejahren nicht nur Personen, sondern diente auch als Material - und sogar Viehtransport.

Historischer OrtAussichtspunkt
i
Hohe Brücke - © Naturpark Pfyn-Finges
Naturpark Pfyn-Finges

Hohe Brücke

Entdecken Sie die Hohe Brücke während der Wanderung des Monats Oktober. Die Hohe Brücke wird auch Teufelsbrücke genannt. Hier können ganzjährig Mauerläufer beobachtet werden.

Aussichtspunkt
i
Holzbrunnen Valendas - © Naturpark Beverin
Naturpark Beverin

Holzbrunnen Valendas

Der grösste Holzbrunnen europas steht mitten im Dorf Valendas. Er ist mit 1760 datiert und wird von einer Brunnenjumpfer geschmückt.

Baudenkmal
i
Holzfluh (734 m ü. M)
Naturpark Thal

Holzfluh (734 m ü. M)

Die Holzfluh bietet wohl die schönste Aussicht auf die rund 5'900 Einwohner zählende Gemeinde Balsthal. Von hier aus geniessen Sie Balsthal und die Klus aus der Adlerperspektive.

Aussichtspunkt
i
Hügel im Pfynwald - © Naturpark Pfyn-Finges
Naturpark Pfyn-Finges

Hügel im Pfynwald

Gewaltige Gesteinsmassen eines nacheiszeitlichen Bergsturzes haben in der Talebene die Hügel im Pfynwald geformt.

Naturlandschaft / Habitat
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Jurapark Aargau

Hundsrugge/Sagimülitäli

Typisch für Jura-Südhänge sind lichte Föhrenwälder, welche Orchideen beherbergen, aber auch regelmässig entbuscht werden müssen. So auch am Hundsrugge im Sagimülitäli, wo wärme- und lichtliebende Tiere und Pflanzen von der Auflichtung 2014 profitiert

FaunaFloraNaturlandschaft / Habitat
i
Illgraben - © Naturpark Pfyn-Finges
Naturpark Pfyn-Finges

Illgraben

Der Illgraben ist einer der aktivsten Wildbäche der Schweiz mit mehreren Murgängen pro Jahr. Diese Murgänge können mehrere 10'000 Tonnen Felsbrocken, Steine und Erde transportieren, bis zu 2 m hoch sein und sich mit bis zu 25 km/h fortbewegen.

Naturlandschaft / Habitat
i
Infopavillon Gurnigel - © ck
Naturpark Gantrisch

Infopavillon Gurnigel

Infopavillon mit Übersichtskarten

Informationsstelle
i
Inforama KHR
Naturpark Beverin

Inforama KHR

Direkt bei der Staumauer Valle di Lei gelegen, bietet das Inforama der KHR interessierten Besucherinnen und Besuchern eine einzigartige Möglichkeit, sich vertieft über die Anlagen des Unternehmens im Valle di Lei und am Hinterrhein zu informieren.

Museum / Ausstellung
i
Information im Besucherzentrum - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Information im Besucherzentrum

Bei der Informationsstelle des Wildnispark Zürich im Besucherzentrum in Sihlwald erhalten Sie hilfreiche Informationen zu den Angeboten des Parks sowie nützliche Karten für Ihren Ausflug in die Wildnis.

Informationsstelle
i
Infostelle Bergün
Parc Ela

Infostelle Bergün

Informationen über den ganzen Naturpark erhalten Sie von den Mitarbeitern bei der Infostelle im Dienstleistungszentrum im Bergün. Gleich neben an ist das Bahnmuseum Albula.

Informationsstelle
i
Infostelle Bivio
Parc Ela

Infostelle Bivio

Informationen über den ganzen Naturpark erhalten Sie von den Mitarbeitern bei der Infostelle in Bivio.

Informationsstelle
i
Infostelle Filisur
Parc Ela

Infostelle Filisur

Informationen über den ganzen Naturpark erhalten Sie von den Mitarbeitern bei der Infostelle beim Bahnhof in Filisur. Dazu können Sie einen feinen Kaffee mit Gebäck geniessen.

Informationsstelle
i
Infostelle Parc Ela
Parc Ela

Infostelle Parc Ela

Informationen über den ganzen Naturpark erhalten Sie von den Mitarbeitern bei der Info- und Buchungsstelle Parc Ela in Savognin.

Informationsstelle
i
Infostelle Tiefencastel
Parc Ela

Infostelle Tiefencastel

Im Bahnhof Tiefencastel geben Ihnen die Mitarbeiter der Rhätischen Bahn kompetent Auskunft über den Parc Ela. Zudem können Sie im Wartesaal, der auch als Buch Shop dient, in diversen Büchern schmökern.

Informationsstelle
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Naturpark Gantrisch

Infozentrum Belp BLS

Infozentrum Belp BLS

Informationsstelle
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Naturpark Gantrisch

Infozentrum Riggisberg

Infozentrum Riggisberg

Informationsstelle
i
Infozentrum Schwarzsee
Naturpark Gantrisch

Infozentrum Schwarzsee

Infozentrum mit Umweltpoint Schwarzsee

BesucherzentrumInformationsstelle
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Naturpark Gantrisch

Infozentrum Wattenwil

Infozentrum Wattenwil

Informationsstelle
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Parc du Doubs

Internationales Uhrenmuseum

Das Musée International d'Horlogerie (MIH) birgt gut 4500 der berühmtesten Uhren, und jede einzelne ist ein Zeugnis der Geschichte der Zeitmessung.

Museum / Ausstellung
i
Jakobsweg (Via Jacobi)
Naturpark Gantrisch

Jakobsweg (Via Jacobi)

Auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela durchquerten Jakobspilger seit Jahrhunderten das Gebiet des heutigen Naturparks Gantrisch: vom Brünig her kommend nach Rüeggisberg, über den Schwarzwassergraben und weiter nach Wahlern und Tafers/Freiburg.

Kulturlandschaft
i
Jardin du Temps - © Parc Jura vaudois
Parc Jura vaudois

Jardin du Temps

Parc public, le Jardin du Temps, propose un parcours de plus de trois cent cinquante millions d’années à effectuer en quelques minutes… ou quelques heures avec en point d'orgue la rencontre du Mammouth de la Vallée de Joux !

Geologie
i
Jost-Sigristen Museum
Landschaftspark Binntal

Jost-Sigristen Museum

Das Jost-Sigristen-Museum zeigt das Leben und den Alltag des Jakob Valentin Sigristen, der als letzter Landeshauptmann des alten Wallis vor dem Einmarsch der Franzosen in die Geschichte eingegangen ist.

Museum / Ausstellung
i
Julierpass - © © lorenzfischer.photo
Parc Ela

Julierpass

Bereits im römischen Reich vor rund 2'000 Jahren war der Julierpass von grosser Bedeutung. Auf der Passhöhe stehen noch heute zwei Säulen eines römischen Heiligtums.

Naturlandschaft / Habitat