o Carte
i

Orte der Kraft - Linner Linde

Parcours à thèmeRandonnée
Estimation de temps: < 2hLongueur du parcours: 4.00 km
  • Description
  • Carte
Orte der Kraft - Linner Linde

Saison

Tout au long de l'année

Contacts

Jurapark Aargau
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. +41 (0)62 877 15 04

www.jurapark-aargau.ch

Jurapark Aargau - Die Rundwanderung führt entlang vom Natur- und Kulturweg Linn zu verschiedenen Kraftplätzen. Entdecken Sie das Sagemülital, den lichten Föhrenwald oder die historischen Verkehrswege auf dem Bözberg. Startort ist die Linner Linde, ein Akupunkturpunkt.

Sie denken bei Kraftorten an Hokuspokus? Keineswegs! Lassen Sie die schöne Umgebung des Dorfes Linn auf sich wirken und spüren Sie, an welchen Orten Sie sich besonders wohl fühlen.
Alles strahlt: Sie, die Pflanzen, die Luft und auch der Boden. Bedingt durch die verschiedenen Materialien des Bodens variieren Intensität und Qualität der Erdstrahlung. Ein Kraftort unterscheidet sich von anderen Orten durch erhöhte Strahlungsintensität mit aufbauender, lebensfördernder Qualität.
Die Linner Linde, Startort der Rundwanderung, ist ein besonders starker Akupunkturpunkt der Erde. Entlang der Route finden Sie aber noch viele weitere Kraft- und Kultorte, die es sich zu besuchen lohnt.

Informations sur le parcours

Informations sur le parcours

Longueur du parcours
4.00 km
Dénivelé
110 m
Estimation de temps
< 2h
Degré de difficulté - technique
Facile
Degré de difficulté - endurance
Moyen
Profil d’altitude voir la carte

Détails

Den Flyer mit den Kraftorten und Beschrieben finden Sie links zum Download.
Der Natur- und Kulturweg Linn ist weiss ausgeschildert.

Signalisation

Der Natur- und Kulturweg Linn ist weiss ausgeschildert.

Prescriptions de sécurité

Grillstelle Föhrenwald, Picknick bei der Linner Linde oder beim Brunnen.

Infrastructure

  • Place de pique-nique
  • Foyer

L'arrivée

Lieu de départ
Linner Linde
Trajet TP
Bözberg, Linn Horaire CFF
Lieu d'arrivée
Linner Linde
Trajet TP
Bözberg, Linn Horaire CFF

Adéquat pour

L'offre est adéquate pour

  • Adultes
  • 50+
  • Groupes

Découvrir en chemin

i
Natur- und Kulturweg Linn
Jurapark Aargau

Natur- und Kulturweg Linn

Wandern Sie auf dem Natur- und Kulturweg von der Linner Linde ins Sagimülitäli und erleben Sie die Jurapark-Landschaft. Auf vierzehn Infotafeln erfahren Sie mehr über Geschichte, Landschaft und Natur.

Parcours à thèmeRandonnée
Estimation de temps: < 2hLongueur du parcours: 4.00km
i
Le tilleul de Linn - © © Copyright by Michel Jaussi, www.jaussi.com
Jurapark Aargau

Le tilleul de Linn

Agé de 800 ans, ce tilleul, qui se dresse à l'entrée du village de Linner, est l'un des plus vieux arbres de Suisse. Beau à voir et à photographier, il est aussi le but de diverses excursions.

Curiosité naturelleFloreLieu historique
i
Auf alten Pfaden über Bözberg
Jurapark Aargau

Auf alten Pfaden über Bözberg

Verfolgen Sie die Entwicklung der Reise- und Transportmöglichkeiten über den Bözberg zurück. Spüren Sie die Veränderung der Reisegeschwindigkeit.

Découverte cultureItinéraire accompagné / ExcursionOffres pour les groupes
i
Jurapark-Geschäftsstelle
Jurapark Aargau

Jurapark-Geschäftsstelle

Nur wenige Minuten von der Linner Linde entfernt liegt die Geschäftsstelle des Juraparks. Montag bis Freitag ist das Team von 9 bis 17 Uhr für Sie da.

Centre d'informationAdministration du parc
i
Partenaire du parc
Legendäre Linner Linde - © Michel Jaussi
Jurapark Aargau

Legendäre Linner Linde

Feiner Apéro unter der 800-jährigen Linde, dazu Legenden vom Ortskundigen zum sagenumwobenen Baum. Landschaftsführung durch das Sagemülitäli bis zum Restaurant Ochsen in Oberzeihen, wo ein regionales und saisonales 4-Gang-Menü auf die Gäste wartet.

Activité culinaireItinéraire accompagné / ExcursionOffres pour les groupes
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Jurapark Aargau

Hundsrugge/Sagimülitäli

Typisch für Jura-Südhänge sind lichte Föhrenwälder, welche Orchideen beherbergen, aber auch regelmässig entbuscht werden müssen. So auch am Hundsrugge im Sagimülitäli, wo wärme- und lichtliebende Tiere und Pflanzen von der Auflichtung 2014 profitiert

FauneFlorePaysage naturel / habitat