o Carte
i

UBE20: Das uralte Gesicht des Entlebuchs

Offres pour les classes d'école

Données/période de mise en oeuvre

Avril, Mai, Juin, Juillet, Août, Septembre, Octobre

Organisateur

UNESCO Biosphäre Entlebuch  
Biosphärenzentrum UNESCO Biosphäre Entlebuch
Chlosterbüel 28
6170 Schüpfheim
Tel. +41 41 485 88 50

www.biosphaere.ch

Contacts

Entreprise partenaire du parc
UNESCO Biosphäre Entlebuch - Biosphärenzentrum
Chlosterbüel 28
6170 Schüpfheim
Tel. +41 (0) 41 485 88 50

www.biosphaere.ch

UNESCO Biosphäre Entlebuch   - Warum ist die Landschaft um Escholzmatt speziell?
Am Praxislernort Themenweg "Geopfad" entdecken Lernende die Vielfalt der Entlebucher Landschaftsformen mit Kuhlen, Rundhügeln und Bergstürzen.

Unterwegs folgen sie den geologischen Spuren der Eiszeit und entdecken die Gründe der zerknautschten und sich bewegenden Berge.

Dauer:
3 h

Methoden:
- Entdeckendes Lernen am Praxislernort
- Sequenz forschendes Lernen in der Gruppe
- Diskussion und Reflexion

Ort:
Escholzmatt, Bahnhof

BNE Kompetenzen:
- vernetzt denken
- Perspektiven wechseln

Kompetenzen LP21
Die Schülerinnen und Schüler können Einflüsse des Menschen auf die Natur einschätzen und über eine Nachhaltige Entwicklung nachdenken. (Im Speziellen: NMG.2.6.g)

Themen/Inhalte:
- Vom Urgebirge über die Ablagerung im Urmeer bis zur Alpenfaltung
- Die Molasse zwischen Beichlen und Napf
- Die Eiszeiten in der UNESCO Biosphäre Entlebuch
- Bergstürze, Rutschungen und Bäche als Landschaftsformer
- Bilder und Skizzen der heutigen Landschaft

AGB:
www.biosphaere.ch/agb

Détails

Trajet TP

Escholzmatt, Bahnhof Horaire CFF

Info sur les prix

Führung offeriert im Rahmen des Jubiläums 20 Jahre UBE – teilnehmende Klassen übernehmen die Transportkosten. Sollte dies zu einem Problem führen, bitte Kontaktaufnahme mit n.liechti@biosphaere.ch.

Inscription

Une inscription est requise pour cette offre.

Inscription par

UNESCO Biosphäre Entlebuch - Biosphärenzentrum
Chlosterbüel 28
6170 Schüpfheim
Tel. +41 (0) 41 485 88 50

www.biosphaere.ch

Adéquat pour

L'offre a été particulièrement développée pour

  • Cycle 2 (5e à 8e classe, 8 à 12 ans)
  • Cycle 3 (9e à 11e classe, 12 à 15 ans)