o Mappa
i

Albispass–Albishorn–Sihlwald

Escursione
Durata: 2 - 4hLunghezza dell'itinerario: 8.10 km
  • Descrizione
  • Mappa

Stagione

Annuale

Contatto

Stiftung Wildnispark Zürich
Alte Sihltalstrasse 38
8135 Sihlwald
Tel. +41 (0)44 722 55 22
Fax +41 (0)44 722 55 23

www.wildnispark.ch

Wildnispark Zürich Sihlwald - Der erste Teil dieser Wanderung bietet viel Weitsicht und tolle Ausblicke über den Sihlwald. Im zweiten Teil tauchen Sie dann direkt ein in die Wildnis des ersten Naturerlebnisparks der Schweiz.

Der Weg führt leicht bergauf und ermöglicht die Aussicht auf den Zürichsee und die Stadt Zürich. Nach kurzer Zeit gelangen Sie in den Wald. Auf der rechten Seite steht die Albisboden-Hütte mit Feuerstelle. Der Weg führt immer weiter in den Wald hinein. Etwas später erreichen Sie den Hochwachtturm. Hier werden die Schwindelfreien für Ihren Aufstieg mit einer Extraportion Rundsicht belohnt. Weiter dem Grat abwärts folgend, gelangen Sie zur Schnabellücke. Nach kurzer Zeit führt der Weg steil bergauf bis zum Bürglenstutz, dem höchsten Punkt auf der Albiskette (915 m.ü.M.). Danach geht es weiter auf dem Albisgratweg bis zum Albishorn. Sie befinden sich in der Kernzone des Naturerlebnisparks und bleiben auf den markierten Wegen. Bald taucht auf der rechten Seite ein idyllischer Waldweiher auf, der Weg führt weiter bergab immer Richtung "Station Sihlwald" – geniessen Sie während des Abstiegs die unterschiedlichen Waldbilder.

Informazioni sull'itinerario

Informazioni sull'itinerario

Lunghezza dell'itinerario
8.10 km
Dislivello della salita in metri
260 m
Dislivello della discesa in metri
570 m
Durata
2 - 4h
Grado di difficoltà
Facile
Condizioni del grado di difficoltà
Facile
Profilo di elevazione vedi carta

Dettagli

  • Adatto ai bambini

Possibilità di approvvigionamento

Restaurants: Albis, Wyndegg und Albishorn,
Restaurant beim Besucherzentrum in Sihlwald,
diverse Feuerstellen unterwegs

Infrastruttura

Aussichtsturm Albis Hochwacht, Albishornweiher, Schnabelburg

  • Parco giochi
  • Spazio per picnic
  • Spazio focolare
  • WC

L'arrivo

Luogo di partenza
Albispasshöhe (Altitudine: 790 m)
Viaggio con i mezzi pubblici
S-Bahn 4 ab Zürich HB bis Langnau-Gattikon, Postauto 240 ab Thalwil und Langnau-Gattikon bis "Oberalbis, Passhöhe", Postauto 240 ab Hausen a. Albis bis "Oberalbis, Passhöhe" Orario FFS
Luogo di arrivo
Besucherzentrum in Sihlwald (Altitudine: 481 m)
Viaggio con i mezzi pubblici
S-Bahn 4 ab Sihlwald nach Zürich HB, immer x.45 Sihlwald ab, Bus 137 ab Sihlwald bis Horgen (Mi-, Sa- und So-Nachmittage von März bis Okt.) Orario FFS

Adatto per

L'offerta é adatta per

  • Adulti
  • Bambini < 6 anni
  • Bambini da 7 a 12 anni
  • Bambini > 12 anni
  • 50+

Scoprire strada facendo

i
Ristorante Albis - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Ristorante Albis

Ristorante Albis

RistoranteCaffè
i
Logo: Netzwerk Schweizer Pärke
Wildnispark Zürich Sihlwald

Hotel Windegg am Albispass

Hotel Restaurant Panorama Windegg am Albispass

RistoranteCaffè
i
Aussichtspunkt Albispass - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Aussichtspunkt Albispass

Blick über Uetliberg, Zürich und Zürichsee.

Belvedere
i
Feuerstelle Albisboden - © Wildnsipark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Feuerstelle Albisboden

Die Feuerstelle Albisboden liegt auf dem Weg zum Hochwachtturm. Es sind drei Bänke, sowie zwei Tisch-Bankgarnituren vorhanden.

Spiazzo per accendere fuochi
i
Torre panoramica Albis - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Torre panoramica Albis

153 scalini per una vista su tutto il Wildnispark Zürich e ben al di là: dalla Foresta nera al Säntis, alle alpi glaronesi, al Lago di Zugo, al Rigi, al Pilatus, alla catena dell'Eiger, Mönch e Jungfrau e fino al Jura.

Belvedere
i
Albishochwacht - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Albishochwacht

Zwischen 1624 und 1798 war die Albishochwacht Teil des Zürcher Alarmsystems bestehend aus 23 Hochwachten. Im Jahre 1792 wurde von hier eines der ersten Alpenpanoramen gezeichnet.

Luogo d'importanza storica
i
Posto griglia Hochwacht - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Posto griglia Hochwacht

Ai piedi della torre panoramica si trovano due luoghi per grigliate con diverse panche e un tavolo.

Spiazzo per accendere fuochi
i
Rovina Schnabelburg - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Rovina Schnabelburg

La rovina Schnabelburg è stata regalata alla città di Zurigo dagli Asburgo, perchè questa era rimasta neutrale durante una delle loro campagne militari. Oggi non se ne scorgono più che le fondamenta.

Luogo d'importanza storicaCastello
i
Ristorante Albishorn - © Bergrestaurant Albishorn
Wildnispark Zürich Sihlwald

Ristorante Albishorn

Ristorante di montagna con vista mozzafiato.

RistoranteCaffè
i
Belvedere Albishorn - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Belvedere Albishorn

Dall'Uetliberg si gode di una vista sul Lago di Zurigo fino al Säntis e sul lago di Zugo fino al Rigi.

Belvedere
i
Piazza Roosevelt - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Piazza Roosevelt

La piazza Roosevelt ("Rooseveltplatz") deve il suo nome alla sposa del Presidente americano Franklin D. Roosevelt. Eleanor Roosevelt aveva contemplato, durante la sua visita del Sihlwald nel 1948, gli imponenti alberi bicentenari di questa foresta.

Luogo d'importanza storica
i
Posto griglia Tannboden - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Posto griglia Tannboden

Al Tannboden, lungo il Spinnerweg, si trova un luogo per grigliate con quattro panche.

Spiazzo per accendere fuochi
i
Tieranlage Fischotter - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Tieranlage Fischotter

Mehrere Inseln bereichern die Fischotteranlage beim Besucherzentrum in Sihlwald. Dort können die verspielten Fischotter fressen und sich verstecken.

Fauna
i
Tieranlage Aquarium - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Tieranlage Aquarium

Das Aquarium im Untergeschoss der Fischotter-Anlage beherbergt einheimische Fische wie Forellen, Alet Schmerlen, Schneider und Groppen sowie die einheimischen Edel- und Steinkrebse.

Fauna
i
consiglio
Parco giochi Wildnis Sihlwald - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Parco giochi Wildnis Sihlwald

Nidi, ponti sospesi, un tronco d'abete bianco cavo, un serpente di legno. Ecco alcuni degli elementi del nuovo parco giochi presso il centro visitatori del Sihlwald. Divertimento assicurato per grandi e piccini!

Parco giochi
i
Ristorante Sihlwald - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Ristorante Sihlwald

Dove il primo legno da Sihlwald fu trattato, oggi gli ospiti del Wildnispark Zürich possono godere pasti facili e i rinfreschi con occhiata del bosco e Sihl.

RistoranteCaffè
i
Spiazzi per accendere il fuoco - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Spiazzi per accendere il fuoco

Davanti al centro visitatori Sihlwald vi sono tre spiazzi per il fuoco con diverse panche. La legna da ardere è disponibile e custodita in casse di legno.

Spiazzo per accendere fuochi
i
Centro visitatori Sihlwald - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Centro visitatori Sihlwald

Centro visitatori del Wildnispark Zürich con informazioni, souvenir e libreria. Museo con esposizioni interattive sul tema natura e spazi selvaggi

Centro visita
i
Museum im Besucherzentrum - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Museum im Besucherzentrum

In den Ausstellungen des Museums des Wildnispark Zürich im Besucherzentrum in Sihlwald treffen Kultur und Natur auf- und zueinander. Dies ermöglicht vertraute Zugänge zu neuen persönlichen Naturerlebnissen.

Museo / Esposizione
i
Shop im Besucherzentrum - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Shop im Besucherzentrum

Im Souvenier- und Büchershop im Besucherzentrum des Wildnispark Zürich in Sihlwald erhalten Sie Stofftiere, Postkarten, Feldstecher, Lupen sowie zahlreiche Sach- und Geschichtenbücher zu Naturthemen für Kinder und Erwachsene.

Negozio
i
Kleintier-WG - © Wildnispark Zürich
Wildnispark Zürich Sihlwald

Kleintier-WG

Hier liegt ein Asthaufen, dort ein paar aufgeschichtete Steine – beides sind Orte, wo Eidechse, Igel, Ringelnatter und andere kleine Tiere ihr Zuhause finden.

Museo / Esposizione